Rennmäuse beschäftigen

Rennmäuse sind neugierige Tiere, die gerne beschäftigt werden. Damit sie fit und glücklich bleiben, ist es wichtig, dass sie genug Beschäftigung haben.

(Rennmäuse werden normalerweise in 2er Gruppen gehalten, nicht zu fünft, wie auf diesem Bild. Auf dem Bild handelt es sich um Jungtiere, die kurz darauf getrennt wurden.)

Hier ein paar Tipps wie ich meine Rennmäuse beschäftige:

Basteln für die Rennmäuse:

Ich mache meinen Rennmäusen oft kleine Häuschen aus Karton, in denen sie sich verstecken können und zernagen. Wenn sie den Karton zernagt haben verwenden sie die Schnipsel gerne als Nestmaterial. Man muss aber darauf achten, dass man keinen giftigen Kleber verwendet.

Aus Küchenrolle kann man auch einfach ein Häuschen bauen. Man braucht nur einen Luftballon, Küchenrolle und Wasser. Der Luftballon wird aufgeblasen und die nasse Küchenrolle auf den Luftballon gedrückt. Umso dicker das Haus sein soll, umso mehr Schichten können gemacht werden. Wenn die Küchenrolle getrocknet ist, kann man den Luftballon wegschneiden. Die Häuschen halten meistens nicht lange, weil die Rennmäuse sie sofort zernagen. Dafür hat es meinen Rennmäusen aber sehr viel Spaß gemacht die Küchenrolle zu zerzupfen.



Laufrad:

Nicht jede Rennmaus interessiert sich für ein Laufrad, aber für viele ist es eine schöne Abwechslung. Man muss aber unbedingt darauf achten, dass das Laufrad mindestens einen Durchmesser von 25 cm hat, damit die Rennmäuse keine Rückenschmerzen bekommen. Außerdem sollte es eine geschlossene Lauffläche haben und nicht aus Plastik sein.

Mit Holz basteln:

Ich habe meinen Rennmäusen schon oft etwas mit Holz gebaut. Letztens habe ich ihnen einen kleinen Unterschlupf gebaut, den man hier auf dem Foto sieht. Meinen Rennmäusen gefällt es sehr. Sie verstecken sich nicht nur darin, sondern klettern auch gerne rauf.

Beschäftigen mit Futter:

Meine Rennmäuse bekommen ihre Futtermischung nicht in einen Napf, sondern im Streu verteilt. ( https://haustier.xyz/rennmaus-ernaehrung ) So  können sie ihr Futter selber suchen. Das ist ein ganz natürliches Verhalten, denn in der Natur suchen sie auch Saaten vom Boden. 
Wenn meine Rennmäuse Frischfutter bekommen, hänge ich das Frischfutter manchmal an eine Schnur, die ich im Stall aufhänge. Die Rennmäuse müssen sich dann strecken um an das Futter zu gelangen.

Spielen mit den Mäusen:

Rennmäuse entscheiden selber, ob sie auf die Hand genommen werden möchten oder nicht. Wenn man sich viel mit den Rennmäusen beschäftigt, werden sie oft sehr zahm. Das ist aber bei jeder Maus unterschiedlich. Es gibt Rennmäuse die sehr scheu sind, oder den Menschen beißen. Es gibt aber auch Mäuse die sobald der Besitzer die Hand reinstreckt rauf springen und gar nicht mehr runter möchten. Auf jeden Fall sollte man nie eine Maus einfach so in die Hand nehmen, sondern warten, dass sie von selbst kommt. 

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!


veröffentlicht am 17.06.2018 von Sophie
geändert am 14.06.2020 von Bernhard



Kommentare


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Details