Kaninchen einfach und richtig vergesellschaften

Kaninchens sollten mindestens zu zweit gehalten werden. Fremde Artgenossen dulden sie aber nicht ohne weiters in ihrem Stall. Darum muss man eine Vergesellschaftung durchführen. 

Eine Kaninchen Vergesellschaftung ist nicht nur für die Kaninchen eine stressige Situation, sondern auch für die Halter. Es ist oft nicht einfach einzuschätzen, wann oder ob man die Kaninchen trennen soll. Ich erkläre euch jetzt, wie ich meine Kaninchen vergesellschafte:

Zuerst ist es wichtig den richtigen Platz für die Vergesellschaftung zu finden. Idealerweise ist er groß und beiden Kaninchen absolut unbekannt, sonst kann es schnell zu Revierverteidigungen kommen. Ich hatte leider keinen neutralen Raum zur Verfügung, darum habe ich das Außengehege meiner Kaninchen so gut wie es geht verändert. Ich habe alle Versteckmöglichkeiten die nur einen Eingang haben entfernt, damit kein Kaninchen in die Ecke gedrängt werden kann. Wichtig ist auch, dass der Platz für die Vergesellschaftung beispielsweise kein langer Gang ist, weil sich die Kaninchen sonst nicht richtig ausweichen können.

Die Zusammenführung

Beide Kaninchen sollten gleichzeitig in das Gehege gesetzt werden. Danach wird gut beobachtet. Die meisten Kaninchen gehen sich erst aus dem Weg, bevor sie sich jagen. Manche Kaninchen verhalten sich aber am Anfang ganz ruhig und liegen sogar nebeneinander, bevor sie sich jagen.

Die Tiere dürfen während einer Vergesellschaftung nie unbeaufsichtigt sein, weil eine sofortige Trennung im Fall dass sie sich verletzen notwendig ist. Darum ist es wichtig die Vergesellschaftung an einem Tag machen, an dem man gut Zeit hat.

Ablauf der Vergesellschaftung:

Meistens jagen sich die Kaninchen kurz und machen dann wieder eine Pause. Das kann oft Tage dauern. Wichtig ist, dass man die Kaninchen auch über Nacht nicht trennt, denn sonst kennen sich die Kaninchen am nächsten Tag nicht mehr und man muss von vorne anfangen. In den meisten Fällen klären die Kaninchen selber die Rangordnung und der Mensch muss sich nicht einmischen. Nur wenn die Kaninchen sich ernsthaft verletzen, sollte man sie trennen. 

Ende der VG

Wenn die Kaninchen friedlich zusammenliegen und sich gegenseitig putzen, war die Vergesellschaftung erfolgreich. Die Kaninchen können dann in den gewohnten Stall übersiedeln - falls sie an einem anderen Ort vergesellschaftet wurden.

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!



Kommentare


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Details